Der Zerrissene


Lade Karte ...

Gemeinde none

Datum/Zeit
23.01.2018
19:30

Veranstaltungsort
Stadttheater Leoben

Kategorien


Theater Sommer Mauer

Posse mit Gesang in drei Akten von Johann Nestroy

Regie: Christian Spatzek
Mit: Alfred Pfeifer, Dorothea Parton, Dunja Sowinetz, Kurt Hexmann,
Bernd Spitzer, Ralph Saml, Peter Kratochvil, Lukas Karzel, Florian Schwarz
und Christian Spatzek

In Nestroys „Der Zerrissene“ geht es, wie beinahe in der gesamten Weltliteratur, um zwei zentrale Dinge: Geld und Liebe. Beide sind Faktoren, die Glück bringen sollten. An beiden aber herrscht meist so notorischer Mangel, dass er die Menschen oft genug in Verzweiflung stürzt. Den Mangel an Geld und Liebe hat Nestroy gleichsam vertauscht als Posse gestaltet: Die Titelfigur, Herr von Lips, hat eher zu viel Geld. Anfangs gesteht er, nicht zu wissen, was er will. Und bis ihm schließlich die Erkenntnis kommt, dass es wohl die Liebe sein könnte, vergeht ein ganzer Theaterabend. Jene aber, die sich, keineswegs arm, um ihn scharen und auf den Erwerb von Geld ohne Arbeit hoffen – durch Erbschleichen und Heiraten etwa – verlieren am Ende alle Hoffnung und stehen als betrogene Betrüger da.